Archiv der Kategorie 'Arbeitskämpfe'

Anarchosyndikalismus international Nr. 7 – Frühjahr 2019

Anarchosyndikalismus international Nr. 7, Frühjahr 2019

INHALT

- GLOBAL: Internationaler Frauen*Streik
- SPANIEN: Aufruf zum Frauen*streik
- SPANIEN: Bericht vom Feministischen Aktionstag in Granada
- ÖSTERREICH: Warnstreiks in der Sozialwirtschaft
- BRITANNIEN: Kampagne gegen „Fox & Sons“ geht weiter
- SPANIEN: Antifa-Solikonzert in Cádiz
- SPANIEN: Freiheit für Anarchosyndi­kalist*innen aus Barcelona
- SERBIEN: Gegen den Bau von Mini-Wasserkraftwerken
- POLEN: Arbeitskampf bei der Post
- POLEN: Aktuelle Arbeitskämpfe
- BANGLADESCH: Textilarbeiter*innen erkämpfen Mindestlohn-Erhöhung
- INTERNATIONAL: Solidarität mit den Sozialprotesten in Frankreich
- FRANKREICH: Gelbwesten-Streik bei Géodis
- FRANKREICH: Gelbe Westen zwischen Repression und Vernetzung
- SPANIEN: Konferenzen zum Fall „Xylella fastidiosa“
- INTERNATIONAL: Weltbank, grüner „Freihandel“ und neoliberale Privatisierung
- ARGENTINIEN: Osvaldo Bayer (1927-2018)

http://asn.blogsport.de/download/broschueren/anarchosyndikalismus-international/nr-7-fruehjahr-2019/

Auch als PDF (18 MB)

Fotobericht vom Frauen*streik in Köln (08.03.)

Zum Internationalen Frauentag am 08. März hatten dieses Jahr auch in vielen deutschen Städten Frauen* (inklusive Trans- und Inter-Personen) zu einem queer-feministischen Streik aufgerufen und sich solidarisch dem globalen Aktionstag angeschlossen.

Um gegen patriarchale Gesellschaftsverhältnisse und geschlechtsbezogene Gewalt und Ausbeutung zu protestieren, wurde zu einem Boykott der Lohnarbeit und aller „weiblichen“ Fürsorgetätigkeiten, wie Hausarbeit, Pflege, Erziehung und Beziehungsarbeit, aufgerufen.

Dabei wurde nicht nur die verantwortliche Übernahme solcher Gesellschaftsaufgaben durch Männer gefordert, sondern auch ein Ende der Lohnbenachteiligung für abgewertete Frauen*jobs in allen Wirtschaftsbereichen (und als Rentnerinnen*).

Das ASN Köln hat die „Solidarische Mittagspause“, die an mehreren öffentlichen Plätzen in Köln als Treffpunkt zur Mobilisierung stattfand , aktiv unterstützt und sich auch an der Streikdemonstration beteiligt.

Am frühen Abend zogen etwa 3.000 überwiegend „weibliche“ Menschen vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt zum Heumarkt.

(mehr…)

Anarchosyndikalismus international Nr.6 – Winter 2018

Anarchosyndikalismus international, Nr. 6, Winter 2018

INHALT

- FRANKREICH: Aufstand der Gelben Westen
- BRASILIEN: Antifaschistischer Wider­stand…
- ARGENTINIEN: Protest gegen G20-Gipfel
- NIEDERLANDE: Anarchistische Buchmesse in Amsterdam
- ÖSTERREICH / SLOWAKEI: Gewerkschaftstreffen…
- SPANIEN: Internationale Solidarität mit der CNT-IAA Madrid
- POLEN: „Schlechester Arbeitgeber 2013“ verliert vor Gericht
- POLEN: ZSP unterstützt Streik bei staatlicher Fluggesellschaft
- BANGLADESCH: Moderne Sklaverei
- AUSTRALIEN: Trauer um Antonio Burgos

http://asn.blogsport.de/download/broschueren/anarchosyndikalismus-international/nr-6-winter-2018/

Auch als PDF (3,1 MB)

Siehe auch:
http://anarchosyndikalismus.blogsport.de

CC:BY-NC, asn.blogsport.de

Mobbing – gemeinsam gegen seelische Gewalt

Die gezielte Ausgrenzung und andauern­de Schikane („Mobbing“), ob in der Schu­le, auf der Arbeit, zuhause oder in der digitalen Welt, ist zu einem weit verbrei­teten gesellschaftlichen Problem gewor­den, von dem Millionen Menschen be­troffen sind.

Daher versuchen Beratungsstellen, Lehrer*­innen Behörden und Fachleute etwas ge­gen diesen menschenverachtenden Hass zu tun. Aber dies ist nur möglich, wenn die Strukturen von Macht, Abhängigkeit und Kontrolle erkannt und offen bekämpft werden.

Auch am Arbeitsplatz ist diese seelische Gewalt schon lange ein Thema für aktive Gewerkschafter*innen geworden. Doch beim Mobbing geht es nicht bloß um einen Konflikt mit den Arbeitgeber*innen oder um alltäglichen Streitigkeiten zwischen Kolleg*­innen, sondern um das gezieltes Schikanie­ren von „unterlegenen“ Personen.
(mehr…)

Ausbeutung im vernetzten Kapitalismus

Broschüre des Anarchosyndikalistischen Netzwerks – ASN Köln
mit Texten zu prekärer Arbeit und Digitalisierung:

- Ausbeutung 4.0
- Unterbeschäftigung und Teilzeit
- Datenschutz am Arbeitsplatz

(PDF, 2,2 MB)

Ausbeutung im vernetzten Kapitalismus

Weitere Broschüren auf http://asn.blogsport.de/download/broschueren/

Anarchosyndikalismus international Nr. 5 – Herbst 2018

Anarchosyndikalismus international, Nr 5 (Titel)

Inhalt:

POLEN: Höhere Löhne und Rentenreform gefordert
ÖSTERREICH: 12 Stunden am Tag schuften
SPANIEN: Gedenken an Opfer der Franco-Diktatur
SERBIEN: Leistungszwang und tödliche Arbeitsunfälle
SPANIEN: Kündigung bei PhoneHouse
RUSSLAND: Rentenreform schürt weiterhin Proteste
BRITANNIEN: Erfolgreicher Arbeitskampf bei Nachtclub in Brighton
BRASILIEN: Direkte Aktionen statt Wahlkampf
FRANKREICH: Chronik einer angekündigten Niederlage
SPANIEN: CNT-IAA im Arbeitskampf (Consum, Granja de Vez, Garibaldi)

http://asn.blogsport.de/download/broschueren/anarchosyndikalismus-international/nr-5-herbst-2018/

Auch als PDF (2,8 MB)

CC: BY-NC (asn.blogsport.de)

Weitere Broschüren auf http://asn.blogsport.de/download/broschueren/

Anarchosyndikalismus international Nr.4 – Sommer 2018

Anarchosyndikalismus internationale Nr.4 - Sommer 2018
(mehr…)

Niederlande: ASN-Workshop bei Pinksterlanddagen

Im Rahmen des des 85. anarchistischen Pfingstcamps im niederländischen Örtchen Appelscha (bei Groningen) hat am 20.05. unter anderem ein Workshop zum Thema „Internationaler Anarchosyndikalismus“ stattgefunden.

Pinksterlanddagen NL 2018

Auf Initiative des Anarchosyndikalistischen Netzwerks Köln kamen mehrere Mitglieder des Vrije Bond und andere Anarchist*innen zu einer Präsentation von Arbeits- und Sozialkämpfen freiheitlicher Basisgewerkschaften in mehreren Ländern zusammen. Gemeinsam tauschten sie ihre praktischen Erfahrungen aus und diskutierten die globale Lage der anarchosyndikalistischen Bewegung, besonders der Internationalen Arbeiter*innen-Assoziation (IAA).

Pinksterlanddagen 2018 workshop
(mehr…)

Anarchosyndikalismus international Nr. 3 – Febr.-März 2018

Anarchosyndikalismus international Nr. 3 (Febr-März 2018)

- WELTWEIT: Frauen*kampftag 8.März
- WELTWEIT: Solidarität mit polnischen Postler*innen
- BRITANNIEN: Arbeitskampf an Universitäten
- SPANIEN: Diskriminierung im Altenheim
- POLEN: Supermarkt kündigt und verklagt Gewerkschafter*
- INDIEN: Vortragsreihe „Was ist Anarchosyndikalismus?“
- NACHRUF: Ursula K. LeGuin (1929-2018)

Anarchosyndikalismus international Nr. 3 – Febr-Maerz 2018 (PDF)“ (1,8 MB)

Siehe auch:
http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2018/03/10/internationale-nachrichten-febr-maerz-2018/

CreativeCommons: BY-NC (Anarchosyndikalistisches Netzwerk, http://asn.blogsport.de)

Weitere Broschüren auf http://asn.blogsport.de/download/broschueren/

Köln: Solidarität mit den polnischen Post-Arbeiter*innen

Zur Unterstützung des seit zwei Jahren andauernden Arbeitskampfes der Arbeiter*innen bei der staatlichen Behörde Poczta Polska hat am 27.02. eine kleine Solidaritätsaktion vor und im Polnischen Konsulat stattgefunden. Mit Flugblättern und Plakaten des Anarchosyndikalistischen Netzwerks Köln wurde über die Kündigungen und andere Repressionen gegen die selbstorganisierten Arbeitskämpfe informiert. Die Basisgewerkschaft ZSP-IAA hatte zu einer Aktionswoche vom 26.02.-04.03.2018 und zu finanzieller Unterstützung der Rechtshilfekosten aufgerufen.

ASN-Protest vor dem Polnischen Konsulat in Köln

Soli-Flugblätter zum Arbeitskampf der polnischen Postler*innen

Mehr Informationen zu der Aktionswoche der Internationalen Arbeiter*innen-Assoziation (IAA):
http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2018/02/11/iwa-solidaritaet-mit-polnischen-postlerinnen/

CreativeCommons: BY-NC (ASN Köln, http://asn.blogsport.de)